Kfz-Außerbetriebsetzung

Gebühreninformation:

Für die Durchführung der elektronischen Abmeldung fallen Gebühren in Höhe von 6,30 € an, die mittels e-Payment (elektronisches Lastschriftverfahren) vor Abschluss dieser Anwendung erhoben werden.

Bei einer optionalen Kennzeichenreservierung wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 2,60 € erhoben.

Servicekonto

Elektronische Kfz-Außerbetriebsetzung
Mit diesem Online-Dienst können Sie Ihr Kraftfahrzeug ohne Besuch der Zulassungsbehörde abmelden.

Nutzungsvoraussetzungen:

- Das abzumeldende Fahrzeug fällt in den Zuständigkeitsbereich der Zulassungsstelle Schleswig-Holstein, falls nicht, werden Sie an den Online-Dienst der zuständigen Behörde verwiesen.

- Sie besitzen den neuen Personalausweis (nPA)mit Online-Ausweisfunktion und PIN sowie über ein angeschlossenes Kartenlesegerät.

- An dem abzumeldenden Fahrzeug befinden sich bereits die seit dem 02.01.2015 ausgegebenen Stempelplaketten neuer Art und die Zulassungsbescheinigung Teil 1 wurde nach dem 01.01.2015 ausgegeben.

- Sie stimmen der Gebührenzahlung mittels ePayment zu

Vorgehen:
- Freilegen der auf den Zulassungsplaketten angebrachten Sicherheitscodes (je Kennzeichenschild ein Sicherheitscode)

- Freilegen des auf der Rückseite der Zulassungsbescheinigung Teil 1 angebrachten Sicherheitscodes Notieren Sie sich diese Codes für die spätere Eingabe am PC. Wichtig: Bei 3-malig wiederholter, fehlerhafter Datenerfassung sind keine weiteren Eingaben möglich.

- Mit freigelegten Sicherheitscodes darf das Fahrzeug nicht mehr am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen.

- Das Fahrzeug gilt erst dann als abgemeldet (stillgelegt), wenn die Zulassungsbehörde die Abmeldung abschließend bearbeitet hat. Der Fahrzeughalter erhält hierüber einen Bescheid (Postversand oder DE-Mail). Die Bearbeitung kann mehrere Arbeitstage dauern.
  • Kfz,
  • Stilllegung,
  • Außerbetriebsetzung